Hase Hibiskus und das grausige Gruseln

von Günther Jakobs und Andreas König

ab 6 Jahren

Wenn die Fantasie uns einen Streich spielt …
Ein schweres Gewitter wütet über Waldhausen. Es blitzt und donnert so gewaltig, dass Hase Hibiskus sich ein bisschen fürchtet. Dann hört er auch noch gruselige Stimmen und Geräusche von draußen. Ist das etwa ein Tyrannosaurus Rex, der Hasenbraten zum Abendessen möchte? Und die Schatten vor dem Fenster?
Auch wenn Hibiskus und seine Freunde sich gruseln, steckt die Geschichte voller Humor und kindlichem Witz. Und wer genau hinsieht, erkennt sofort, dass es keinen Grund gibt, sich zu fürchten.
Hase Hibiskus und seine besten Freunde Maxi Maus und Tom Bär bekommen es zwar ganz schön mit der Angst zu tun. Doch es stellt sich heraus, dass es eigentlich überhaupt keinen Grund gibt, Angst zu haben. Denn wenn man ängstlich ist, dann spielt einem die Fantasie manchmal einen Streich. Auch wenn Hibiskus, Maxi und Tom sich gruseln, wird dieses Abenteuer wieder mit der gewohnten Portion Humor erzählt, sodass es für Kinder (und auch für vorlesende Erwachsene) viel zu lachen gibt und sich niemand fürchten muss. Wer genau hinsieht, erkennt nämlich sofort in den lustigen Bildern, woher die Schatten und Geräusche wirklich kommen.

Nach oben scrollen
Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this